Kitzsteinhorn

Hoch über dem Schmiedingergletscher leuchtet die spitze Pyramide des Kitzsteinhorns hinab zum Zeller See - bis ins Frühjahr hinein weiß, denn als felsige Granitnadel.

Skifahren kann man dort oben das ganze Jahr über. Die Gletscherbahnen Kaprun bringen die Besucher minutenschnell in die weiße Höhe.

Von der Station der Gletscherbahn am Alpincenter und der Krefelder Hütte hat man einen herrlichen Blick über die ganze weiße Berg- und Talszenerie - und der Pistenspaß kann beginnen.

Man kann aber noch höher hinaus: zur Bergstation der Gletscherbahn auf ca. 3100 m Höhe. Bis zum Gipfelkreuz des Kitzsteinhorns auf 3203 m fehlen dann noch gute 100 Höhenmeter. Diese sollten sich aber nur erfahrene Berggeher zutrauen, da der Weg, obwohl mit Drahtseilen versichert, ausgesetzt und luftig ist. Die Aussicht von hier oben ist allerdings großartig: Sie reicht vom Großvenediger, in die zentrale Glocknergruppe hinein, hinaus in die nördlichen Kalkalpen, hinab zum Zeller See und den Stauseen Kaprun.